Sommerfest in der Villa Donnersmarck

Veröffentlicht am von Franz Schmahl

Polnische Gäste der Villa Donnersmarck
Polnische Gäste der Villa Donnersmarck
Bild: fbb-somfe

Berlin (kobinet) Dzień dobry! heißt es am 9. August in der Berliner Villa Donnermarck. Zum traditionellen Sommerfest in der Villa wird quasi zu einem Kurztrip ins östliche Nachbarland Polen eingeladen. Von 14.00 bis 18.00 Uhr gibt es bei freiem Eintritt dabei nicht nur viel Kultur, Landestypisches oder Lukullisches wie die Piroggen des St. Hyazinth zu entdecken.

Neben Vertretern der Polnischen Botschaft Berlin begrüßt der Bereich Freizeit, Bildung, Beratung der Fürst Donnersmarck-Stiftung auch Ehrengäste vom Górnośląskie Centrum Rehabilitacji aus Repty, Tarnowskie Góry. Mit dem polnischen Rehabilitationszentrum für Menschen mit Behinderung besteht seit Jahren ein reger Austausch. Auch eine Reisegruppe eines polnischen sozialen Trägers, Stowarzyszenie Nadzieja, hat ihr Kommen angekündigt, darunter viele Gäste, die mit einer Behinderung leben. Ausgelassenes Feiern soll sich so mit einem ungezwungenen interkulturellen Blickwechsel verbinden, so der Veranstalter.

Eine Lesung von Parkinson-Betroffenen und eine Kunstausstellung zu Italien in meinem Herzen von einer behinderten Malerin verspricht der jetzt erschienene Veranstaltungskalender für den Herbst.